Our solutions
Atlas Copco Rental
Solutions
Mietflotte
Atlas Copco Rental
Stickstoffgeneratoren
Zubehör
Ölfrei verdichtende Kompressoren
Mietflotte
Ölfrei verdichtende Kompressoren
Ölfrei verdichtende Kompressoren
Ölgeschmierte Kompressoren
Mietflotte
Ölgeschmierte Kompressoren
Ölgeschmierte Kompressoren
Für die Industrie
Atlas Copco Rental
Für die Industrie
Für die Industrie
Für die Industrie
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Solutions
Wartung und Ersatzteile
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Globale Aftermarket-Services für Turbomaschinen
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Wartung und Ersatzteile
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Maximieren Sie Ihre Effizienz
Teile für Kompressoren
Wartung und Ersatzteile
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Teile für Kompressoren
Kompressoren-Blog
Homepage: Kompressoren und Drucklufttechnik
Industrial Tools & Solutions
Solutions
Industries Served
Industrial Tools & Solutions
Industries Served
Luft- und Raumfahrt
Industries Served
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Luft- und Raumfahrt
Industries Served
Produkte
Industrial Tools & Solutions
Druckluftmotoren
Druckluftzubehör
Klebe- und Dosiertechnologie
Lösungen für das Bohren
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Produkte
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Werkzeuge zur Materialbearbeitung
Service
Industrial Tools & Solutions
Atlas Copco Service-Lösungen
Service
Atlas Copco Service-Lösungen
Atlas Copco Service-Lösungen
Atlas Copco Service-Lösungen

Druckluftqualität

Air Treatment Compressed Air Wiki Filtering Contaminants in Compressed Air

Es ist von entscheidender Bedeutung für den Anwender, dass die Druckluft die richtige Qualität hat. Wenn Luft mit Verunreinigungen in Kontakt mit dem Endprodukt gelangt, können die Reklamationskosten schnell inakzeptabel hoch werden, und die billigste Lösung kann schnell zur teuersten werden. Es ist wichtig, dass die Druckluftqualität gemäß den Qualitätsrichtlinien des Unternehmens ausgewählt wird. Möglichst sollten sogar zukünftige Anforderungen berücksichtigt werden.

Warum ist es wichtig, Wert auf die Druckluftqualität zu legen?

Druckluft kann unerwünschte Substanzen enthalten, z. B. Wasser in Tropfen- oder Dampfform, Öl in Tropfen- oder Aerosolform sowie Staub. Je nach Anwendungsbereich der Druckluft können diese Substanzen die Produktionsergebnisse beeinträchtigen und sogar die Kosten erhöhen. Zweck der Luftaufbereitung ist die Erzeugung der vom Verbraucher vorgegebenen Druckluftqualität. Wenn die Rolle der Druckluft in einem Prozess klar definiert ist, ist es einfach, ein System zu finden, das die profitabelste und effizienteste Lösung in der jeweiligen Situation ist. Es geht hierbei unter anderem um die Frage, ob die Druckluft in direkten Kontakt mit dem Produkt kommt oder ob beispielsweise Ölnebel in der Betriebsumgebung akzeptabel ist. Eine systematische Methode ist erforderlich, um die richtigen Geräte auszuwählen.

Wie können Filter helfen?

Ein Filter dient grundsätzlich der Trennung der Luftpartikel von Schmutzpartikeln. Die Partikelabscheidekapazität eines Filters resultiert aus der Kombination der Unterkapazitäten (für die verschiedenen Partikelgrößen), wie oben beschrieben. In der Realität ist jeder Filter ein Kompromiss, da kein Filter im gesamten Partikelgrößenbereich effizient ist. Selbst die Wirkung der Strömungsgeschwindigkeit auf die Abscheideleistung für verschiedene Partikelgrößen ist kein entscheidender Faktor.


Im Allgemeinen sind Partikel zwischen 0,1 μm und 0,2 μm am Schwierigsten abzuscheiden (am meisten durchdringende Partikelgröße).2.35.png Wie oben erwähnt, kann die Gesamtaufnahmeeffizienz eines Koaleszenzfilters auf eine Kombination aller auftretenden Mechanismen zurückgeführt werden. Offensichtlich sind die Bedeutung der einzelnen Mechanismen, die Partikelgrößen, bei denen sie auftreten, und der Wert des Gesamtwirkungsgrads von der Partikelgrößenverteilung im Aerosol, der Luftgeschwindigkeit und der Faserdurchmesserverteilung des Filtermediums abhängig.


Öl und Wasser in Aerosolform verhalten sich ähnlich wie andere Partikel und können ebenfalls mit einem Koaleszenzfilter abgeschieden werden. Im Filter bilden diese flüssigen Aerosole größere Tröpfchen, die aufgrund der Schwerkraft im Filter nach unten sinken. Der Filter kann Öl sowohl in Aerosolen als auch in flüssiger Form abscheiden. Öl in flüssiger Form führt jedoch aufgrund der eigenen hohen Konzentration zu hohem Druckabfall und einem Restölgehalt. Wenn Öl in Dampfform abgeschieden werden soll, muss der Filter ein geeignetes Adsorptionsmaterial, normalerweise Aktivkohle, enthalten.


Jede Filterung führt zwangsläufig zu einem Druckabfall, der zu einem Energieverlust im Druckluftsystem führt. Feinere Filter mit einer engeren Struktur führen zu einem höheren Druckabfall und können schneller zusetzen, was häufigere Filterwechsel und somit höhere Wartungskosten erfordert.


Die Qualität der Luft in Bezug auf die Menge der Partikel und das Vorhandensein von Wasser und Öl ist in ISO 8573-1, der Industrienorm für die Luftqualität, definiert. Um das Risiko von Luftverunreinigungen in kritischen Prozessen auszuschließen, wird empfohlen, nur Druckluft der Klasse 0 zu verwenden. Außerdem müssen Filter so ausgelegt sein, dass sie nicht nur den Nennfluss richtig verarbeiten können, sondern einen größeren Kapazitätsschwellenwert haben, um einen Druckabfall aufgrund von Verstopfung gering zu halten.


Ähnliche Artikel