Welchen Kompressortyp benötige ich?

How-To Compressor Types Compressed Air Wiki Choosing an Air Compressor Compressors

Nachdem Sie die Größe des Druckluftkompressors ermittelt haben, muss als Nächstes der Kompressortyp für Ihre Anwendung festgelegt werden. Schauen wir uns zwei der beliebtesten verfügbaren Optionen an.

Einige Fragen, die Sie sich stellen sollten

Bei der Auswahl des richtigen Kompressortyps sollten Sie sich folgende Fragen stellen:


Kolbenkompressoren

Welchen Typ Kompressor benötigen Sie? Vielleicht einen Kolbenkompressor.

Der wirtschaftlichste und kostengünstigste Kompressor ist der Kolbenkompressor. Dies ist ein sehr einfacher und robuster Kompressor, der in vielen kleinen Firmen verwendet wird. Oft finden Sie den Kolbenkompressor in kleinen Werkstätten und Maschinenhallen, in Karosseriewerkstätten, bei Reifenfirmen und in kleinen Fertigungsunternehmen. Kolbenkompressoren sind relativ einfach zu warten, und wie bereits erwähnt, nur mit einem minimalen finanziellen Aufwand verbunden. Auch wenn Kolbenkompressoren wirtschaftlich sind, gibt es einige Nachteile, die bedacht werden müssen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.


Kolbenkompressoren sind nur für den zeitweiligen Einsatz vorgesehen, d. h. dass der Kompressor nur mit ca. 50-60 % Auslastung betrieben werden sollte. Das entspricht einer Laufzeit von 30 bis 35 Minuten pro Stunde. Diese Geräte erfordern eine ordnungsgemäße Abkühlzeit, da sie andernfalls überhitzen und ausfallen. Es ist auch wichtig zu verstehen, dass Kolbenkompressoren viel Öl in die Luft einbringen, und wenn diese nicht ordnungsgemäß aufbereitet wird, können Verbraucher, die die Druckluft verwenden, beschädigt werden. Schließlich sind Kolbenkompressoren in der Regel sehr laut, was ein Problem für Mitarbeiter sein kann, die in unmittelbarer Nähe des Kompressors arbeiten.


Schraubenkompressoren

Der Schraubenkompressor könnte der richtige Kompressortyp für Sie sein.

Wenn für Ihren Betrieb eine konstante Druckluftversorgung erforderlich ist, sollten Sie einen Schraubenkompressor in Betracht ziehen. Im Gegensatz zu Kolbenkompressoren werden Schraubenkompressoren für Anwendungen eingesetzt, die einen Dauerbetrieb von bis zu 100 % benötigen und die einen langfristigen, zuverlässigen Betrieb erfordern. Schraubenkompressoren sind eine hervorragende Alternative zu Kolbenkompressoren, je nach Anforderung und Budget. Eine Option ist die Möglichkeit zur Integration eines Trockners in die Anlage. Dies eignet sich ideal für Anwendungen, die saubere und trockene Luft erfordern.

Darüber hinaus können kleinere Schraubenkompressoren an einem Behälter montiert werden, der zusätzliche Speicherkapazität bietet und mit einem integrierten Trockner verbunden ist. Dies ermöglicht eine Plug-and-Play-Installation. Diese Lösung eignet sich ideal, wenn Sie in Ihrem Betrieb nur wenig Platz haben und wenn Sie bei der Installation Kosten sparen möchten. Je nach Budget gibt es Schraubenkompressoren für alle Anforderungen, von der Grundausführung, die normalerweise für einen kleineren kW-Bereich ausgelegt ist, bis hin zu Geräten mit variabler Drehzahlregelung (VSD, Frequenzregelung). Diese sind zwar teurer in der Anschaffung, gleichen jedoch in der Regel die höheren Anfangskosten durch Energieeinsparungen aus.

Kompressoren mit variabler Drehzahlregelung sind eine gute Wahl für jede Anwendung, die einen schwankenden Druckluftbedarf hat. Dies trifft insbesondere dann zu, wenn im Betrieb in mehreren Schichten pro Tag gearbeitet wird, während derer der Bedarf über den Tag hinweg steigt und sinkt. Angesichts der Tatsache, dass die Erzeugung von Druckluft kostspielig sein kann (sie kann bei den Energiekosten mehr als 70 % der Gesamtbetriebskosten ausmachen), können mithilfe der VSD-Technologie Einsparungen von 35-50 % erzielt werden. Je nach Größe des Kompressors können die Einsparungen Hunderte bis Zehntausende Euro pro Jahr oder mehr betragen. VSD-Druckluftkompressoren passen den Auslass an den Bedarf an. Einfacher gesagt kann der Kompressor erkennen, wie viel Luftstrom benötigt wird, und passt seine Drehzahl entsprechend an, um nur die benötigte Leistung zu erbringen. An weniger produktionsintensiven Tagen kann die VSD-Technologie in der zweiten oder dritten Schicht besonders praktisch sein, da sie keine Energie verschwendet und dadurch Geld spart. VSD-Druckluftkompressoren sind mittlerweile eher die Regel als die Ausnahme. Viele Kunden profitieren von den jährlichen Energieeinsparungen und können so das Geld in andere Ressourcen investieren.


Weitere Fragen beim Kauf eines Kompressors

Ähnliche Artikel

Kolbenkompressoren

Erfahren Sie mehr über die Luftverdichtung und die verschiedenen Arten von Verdrängerkompressoren, die wir heute kennen. Hier sprechen wir über ölgeschmierte und ölfrei verdichtende Kolbenkompressoren.

Schraubenkompressoren

Erfahren Sie mehr über die Luftverdichtung und die verschiedenen Arten von Verdrängerkompressoren, die wir heute kennen. Hier sprechen wir über öleingespritzte und ölfrei verdichtende Doppelschraubenkompressoren.