Atlas Copco Österreich - Kompressoren
Unsere Lösungen
Industrial Tools & Solutions
Lösungen
Power Technique
Lösungen
Produkte
Power Technique
Energiespeichersysteme
Specialty Rental Solutions
Lösungen
Kompressoren
Lösungen
Produkte
Kompressoren
Produkte und Lösungen
Lösungen
Ölabgedichtete Vakuumpumpen
Bohrmaschinen
Produkte und Lösungen
Mietflotte
Produkte und Lösungen
Energiespeichersysteme
Produkte und Lösungen
Banner Chillers application

Aufgaben eines Kaltwassersatzes

Was ist ein Kaltwassersatz | ↪ Diese Aufgabe hat ein Kaltwassersatz im Kühlsystem | ↪ Das bieten die Kaltwassersätze von Atlas Copco |
Kontakt

Was ist ein Kaltwassersatz

Ein Kaltwassersatz ist unter vielen weiteren Namen bekannt. Auf Englisch heißt er Chiller, zudem ist er unter den Begriffen Kältesatz, Flüssigkeitskühlsatz, Wasserkühlmaschine, Rückkühlanlage oder Flüssigkeitskühler geläufig. Sie alle beschreiben dasselbe Gerät, dessen Aufgabe es ist, in einem geschlossenen Prozesskühlsystem erwärmte Kühlflüssigkeit auf die gewünschte Prozesskälte abzukühlen. Dieses System wird zum Kühlen großer Räume oder Hallen bis hin zum Kühlen von Prozessen in der industriellen Fertigung eingesetzt. Dazu zählen etwa die Wärmeabfuhr von Werkzeugen und Maschinen sowie einem Herstellungsprozess, beispielsweise das Laserschneiden von Metall. Auch chemische Prozesse werden durch Abkühlen gestoppt, in der Lebensmittelindustrie unter anderem der Gärungsprozess von Bier. 

chiller banner

Flüssigkeitsgekühlte Systeme bieten für alle industriellen Prozesse die geforderte Leistung, während luftgekühlte Systeme die Anforderungen vieler Prozesse nicht erfüllen. Die Bandbreite des Kältebedarfs ist groß. Zudem muss die geforderte Prozesskälte zuverlässig und oft für den Dauerbetrieb bereitgestellt werden. Kältesätze der TCX-Serie von Atlas Copco erfüllen diese Anforderungen und decken Kühlleistungen von 4 bis 220 kW ab. 

Diese Aufgabe hat ein Kaltwassersatz im Kühlsystem

Das Kühlsystem einer Prozesskühlanlage leitet in einem geschlossenen Kreislauf kalte Flüssigkeit an den Ort, an dem die Wärme abgeführt werden soll. Die erwärmte Flüssigkeit transportiert der Kreislauf zum Kaltwassersatz, in dem es abgekühlt und mit der gewünschten Prozesskälte wieder ausgegeben wird. Die Kühlflüssigkeit besteht je nach Grad der der Kühlung entweder aus Wasser oder für niedrigere Temperaturen aus einer Wasser-Glykol-Mischung.

Das bieten die Kaltwassersätze von Atlas Copco

Ein entscheidender Vorteil eines Kaltwassersatzes besteht darin, dass das Kühlgerät unabhängig vom Ort aufgestellt werden kann, an dem die Wärme entsteht und abgeführt werden soll. In vielen Fällen werden Kaltwassersätze außerhalb von Gebäuden betrieben, je nach Bedarf lassen sie sich auch im Gebäude einsetzen. Noch flexibler ist man mit einem Kaltwassersatz der TCX-Serie von Atlas Copco. Aufgrund ihrer kompakten, platzsparenden Bauweise kann man sie auch direkt am Einsatzort für eine Anwendung einsetzen, für die ein Wasserkreislauf zum kühlen reicht. Die All-in-One-Wasserkühler der TCX-Serie vereinen in einem Gerät einen luftgekühlten Verflüssiger sowie ein Hydraulikmodul. Die Prozesskälte der Kühlflüssigkeit lässt sich von -5°C bis + 25°C regeln und frei einstellen. Die TCX-Baureihe arbeitet im höchsten Maße energieeffizient. Der Verflüssiger  kommt im Vergleich zu anderen Kältesätzen mit 30 % weniger Kältemittel aus. Dank SMARTLINK 24/7-Fernüberwachung ist die neue Baureihe zudem bereit für Industrie 4.0.

Erfahren Sie mehr zu:

 Kaltwassersätzen von Atlas Copco

chiller product banner

Wie können wir Ihnen helfen?

Druckluftkompressoren Chiller chiller