Unsere Lösungen
Industrial Tools & Solutions
Lösungen
Für die Branchen
Industrial Tools & Solutions
Produkte
Industrial Tools & Solutions
Power Equipment
Lösungen
Produkte
Power Equipment
Energiespeichersysteme
Kompressoren
Lösungen
Produkte
Kompressoren
Produkte und Lösungen
Lösungen
Bohrmaschinen
Service
Energiespeichersysteme
Produkte und Lösungen

Öl-Wasser-Trenner

Die Abscheidung von Öl vom Kompressorkondensat ist nicht nur die richtige Maßnahme zum Schutz der Umwelt, sondern ist auch in den meisten Ländern gesetzlich vorgeschrieben

Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren

10. Juni 2021

Warum ist eine Öl-Wasserabscheidung erforderlich?

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

In gewisser Weise sind die Komponenten eines Druckluftsystems mit jenen von Fahrzeugen vergleichbar. Es gibt einige Dinge, die Fahrzeuge benötigen, um zu funktionieren, z. B. den Motor. Ferner gibt es Funktionen wie Sicherheitsgurte, die nicht technisch notwendig sind, damit das Fahrzeug funktioniert, aber dennoch unbedingt erforderlich sind – nicht nur, weil sie sinnvoll sind, sondern auch, weil sie gesetzlich vorgeschrieben sind. Und schließlich sorgen einige Extras wie beheizte Sitze einfach für mehr Komfort.

In einem Druckluftsystem benötigen Sie natürlich einen Kompressor, um die Druckluftversorgung zu gewährleisten. Es gibt auch einige Optionen, die nicht unbedingt erforderlich sind, aber die Leistung oder Effizienz verbessern, z. B. Konnektivitätstechnologie. Und dann gibt es Funktionen wie Öl-Wasser-Trenner. Das Hinzufügen dieser Komponenten zu einem Druckluftsystem, in dem öleingespritzte Kompressoren eingesetzt werden, entspricht nicht nur dem gesunden Menschenverstand, sondern ist in den meisten Ländern auch gesetzlich vorgeschrieben.
Öl-Wasser-Trenner spielen bei diesen Systemen eine sehr wichtige Rolle. Bei all ihren Vorteilen weisen öleingespritzte Kompressoren einen kleinen Nachteil auf: Als Nebenprodukt erzeugen sie ein Kondensat, das Spuren von Öl enthält.
Glücklicherweise können Öl-Wasser-Trenner dieses Problem relativ einfach beheben. Durch verschiedene Filter und Filtermedien können sie das Öl effektiv aus dem Wasser entfernen, sodass es sicher und ordnungsgemäß entsorgt werden kann.
Aber warum sollten Sie sich die Mühe machen? Nun, dafür gibt es zwei Hauptgründe.

Öl-Wasserabscheidung ist das Richtige

Schädliche Substanzen ins Grundwasser eindringen zu lassen, ist umweltschädlich. Jeder, der Ölunfälle in den Nachrichten verfolgt hat, weiß, welche Folgen sie für Tiere und Pflanzen haben können.
Einer der Gründe, warum Öl im Grundwasser so schädlich ist, ist, dass nur eine sehr geringe Menge Öl benötigt wird, um eine große Menge Wasser zu kontaminieren. Bei Motoröl kann beispielsweise eine Einheit Öl eine Million Einheiten Wasser kontaminieren.
Öl, das ins Grundwasser gelangt, schädigt nicht nur Tiere und Pflanzen, sondern beeinträchtigt auch unsere Böden, Flüsse und Seen so stark, dass unter Umständen teure Sanierungsmaßnahmen durchgeführt werden müssen.
In Bezug auf die Öl-Wasserabscheidung bedeutet das: Je besser das Kondensat gereinigt wird, desto besser ist dies für uns alle.
In diesem Zusammenhang setzt der neue OSC-Öl-Wasser-Trenner von Atlas Copco neue Maßstäbe. Dank eines ausgeklügelten dreistufigen Aufbereitungssystems kann er mehrere Ölsorten aus dem Kondensat herausfiltern und eine hervorragende Wasserreinheit von bis zu 5 ppm am Auslass erzielen.

Sehen Sie sich dieses Video an, um mehr über den OSC-Öl-Wasser-Trenner zu erfahren

Die Öl-Wasserabscheidung ist gesetzlich vorgeschrieben

Doch genau wie nicht jeder Autofahrer den Sicherheitsgurt anlegt, obwohl es eindeutig sicher und verantwortlich ist, würde auch nicht jedes Unternehmen von sich aus verantwortungsvoll handeln, um die Umwelt zu schützen.

Das bringt uns zum zweiten Grund: In den meisten Ländern wird diese Art der Wasseraufbereitung durch immer strengere Vorschriften vorgeschrieben – und ein Verstoß dagegen kann hohe Strafen nach sich ziehen. 

In Großbritannien kann einem Unternehmen beispielsweise eine Geldstrafe von bis zu 20.000 GBP für ein unsachgemäßes Kondensatmanagement auferlegt werden. Und in Deutschland schreibt das Wasserhaushaltsgesetz vor, dass eine Erlaubnis zum Ableiten von Abwasser nur erteilt werden kann, wenn der Schadstoffgehalt des Abwassers nach dem Stand der Technik so gering wie möglich gehalten wird.

Derzeit wird von einem akzeptablen Restölgehalt von 20 mg/l ausgegangen, aber die örtlichen Behörden könnten strengere Konzentrationen vorschreiben. Dies bedeutet auch, dass diese Grenzwerte jederzeit gesenkt werden können, weshalb der OSC-Öl-Wasser-Trenner von Atlas Copco Unternehmen für die absehbare Zukunft auf die sichere Seite stellt.

Als zusätzlichen Pluspunkt nutzt die OSC-Baureihe ein neues Patronensystem, das die Einheiten wesentlich einfacher und schneller zu warten macht als herkömmliche Öl-Wasser-Trenner.

Das heißt, am Ende gewinnen alle: Bediener, Unternehmen und die Umwelt.

Verwandte Themen und Projekte

Öl-Wasser-Abscheider OSC Luft- und Gasaufbereitung